Es wird bald wieder gruselig! Und dieses Jahr vor allem: extrem! 😉

Unter den Neuerungen befinden sich nicht nur die zu Halloween passende Umgestaltung von insgesamt drei Fahrattraktionen und ein optisches Upgrade der Mainstreet, sondern auch ein völlig neues Maze basierend auf dem Film „Hostel“ aus dem Jahre 2005 und eine neue Hypnoseshow.

Neue Maze: Hostel

Das Team des Movie Park Germany baut bereits seit einigen Monaten intensiv mit der niederländischen Designfirma „Del Draccco“ an dem neuen Maze, welches auf dem gleichnamigen Film basiert. Der Film aus dem Jahre 2005 ist bekannt für seine Splatter-Anteile und war einer der ersten Filme auf dem Gebiet des „Torture-Horrors“. Entsprechend blutig und abgefahren wird auch die neue Maze zum Halloween Horror Fest. 😉

Für das „Hostel“-Maze nutzt der Movie Park Germany Teile des Event-Centers. Dort entsteht aktuell eine aufwändige Kulisse, die rund 20 Szenen umfasst und sich am ersten Teil der Hostel-Serie orientiert.

Dabei ist die Location sehr günstig: Der „Knotenpunkt“ im Eingangsbereich wird durch eine Optimierung des Besucherstroms entlastet. Der Eingang zum Maze ist der Vorplatz des Event-Centers, der Ausgang erfolgt dann im Nickland, wodurch die Besucher von der Mainstreet „transportiert“ werden. Außerdem bietet der große Vorplatz des Event-Centers eine perfekte Fläche für den Wartebereich, ohne bereits das Innere der Maze zu spoilern. Gleichzeitig wird auch ein Teil der Action im Außenbereich hinter dem Event-Center stattfinden, abseits des eigentlichen Parkbetriebs.

Die Besucher werden in etwa die Handlung des Films nachlaufen. Dazu gehört neben dem Absteigen im Hostel natürlich auch die Fahrt von Amsterdam in die Slowakai, sowie der Besuch einer slowakischen Bar (was sich für die Protagonisten des Films als schlechte Idee entpuppt).

Nicht ganz die Jugendherberge, die man sich wünscht. 😉

Die Sets dazu werden aktuell in mühsamer Kleinarbeit angefertigt. Von den für Jugendherbergen üblichen hässlichen Kunstdrucken (wer kennt sie nicht?) bis hin zu Folterapparaten muss alles handgefertigt und in einen sinnvollen Zusammenhang gebracht werden.

Hinter dem Maze steckt ein durchdachtes Showkonzept mit Spannungsbogen, überraschenden Twists und (k)einem Happy End. Der Film wurde von den Gestaltungsprofis des Kreativteams immer wieder angesehen, analysiert und in ein Konzept gegossen.

Damit dieses mit dem maximalen Effekt aufgeht, möchte der Movie Park Germany diesmal auch „reale“ Gebäudeteile des Event-Centers mitnutzen. Das Maze soll dabei laut Projektleiter Manuel Prossotowicz neue Standards in Bezug auf optische Folterdarstellungen und Krassheit setzen. Die Unternehmen IMAscore und IMAmedia runden das Konzept zusätzlich durch eigens kreierte Sound- und Multimedia-Installationen ab, die zusätzlich für Horror und Grusel sorgen werden.

Dadurch begründet sich auch, dass das Maze definitiv ausschließlich für Besucher ab 18 Jahren freigegeben sein wird. Wie im Film wird auch das Maze drastische Gewaltdarstellungen, leichte Pornografie-Szenen und angedeuteten Drogenkonsum zeigen. Für Besucher unter 18 Jahren kann das Maze daher nicht freigegeben werden.

Neue Hypnose-Show

Copyright: eventportal.de / Stephan Nölle

Auch im Western Saloon ändert sich etwas: Ab sofort wird Show-Hypnotiseur Stephan Nölle eine neue Show aufführen. Diese wird sich im Vergleich zu den bisherigen Hypnose-Shows stärker am Halloween-Thema orientieren und für Gänsehaut und Verblüffen sorgen.

Der professionelle „Sinneverwirrer“, wie Stephan Nölle sich selbst nennt, wird dabei das Thema Besessenheit und Geisterbeschwörung aufgreifen.

 

Neues optisches Konzept

Die Halloween-Deko der Mainstreet wurde derweil optisch überarbeitet und aufwändig umgestaltet. Die Schneiderei des Movie Park Germanys war in den letzten Wochen damit beschäftigt, neue Deko-Elemente im Stile des US-amerikanischen Thanksgiving zu nähen. So wird, zusammen mit vielen anderen Deko-Elementen, die Mainstreet als klassische amerikanische Thanksgiving-Celebration gestaltet. Quasi: Texas in Bottrop. Inklusive Axtmörder. 😉

Alice lädt auch dieses Jahr wieder zu einer Tasse Tee ein. Sie hat sogar ihre Gartenmöbel neu streichen lassen! 😉

 

Weitere Halloween-Attraktionen

Neben den Halloween Mazes (siehe hier) werden dieses Jahr drei Attraktionen einen thematischen Anstrich erhalten:

Wie üblich wird der Freefall-Tower „The High Fall“ in Nebel und Lichteffekte getaucht. Nichts für Menschen mit Höhenangst!

Im „Roxy 4D Cinema“ wird auch dieses Jahr „Freitag der 13“ in 4D für Schreie sorgen.

Neu ist jedoch, dass auch der „Sidekick“ optisch umgestaltet wird und das Halloween-Thema aufgreifen wird.

 

Die Monster sind gecastet und dürsten nach Blut

Inzwischen steht auch das Team der rund 250 Monster bereit. Kostüme und Requisiten sind bereits im Kostümlager des Parks angekommen und warten auf den Einsatz.

Das Halloween Horror Fest ist wie immer im Eintrittspreis inbegriffen und findet statt am 7.10 – 8.10, 13.10 – 15.10, 20.10 – 22.10, 26.10 – 31.10 und 2.11 – 4.11. Bitte beachtet, dass einige dieser Tage Vorverkaufstage sind, an diesen Tagen gibt es keine Tickets an den Eingangskassen und auch Saisonpässe sind nicht zugelassen. Infos dazu gibt es auf der offiziellen Seite des Halloween Horror Fests.

What's your reaction?
0Gefällt mir