Am vergangenen Samstag rief der Freundeskreis Kirmes und Freizeitparks e.V. zum „European Fanday 2015“ im Movie Park Germany auf. Eine großartige Gelegenheit für und mit Euch dabei zu sein!

In diesem Artikel möchten wir Euch einige Eindrücke des Fandays präsentieren 🙂

Morgenstund hat Gold im Mund

Der Check-In um kurz vor 8 Uhr war die erste Gelegenheit sich kennenzulernen. Jeder Teilnehmer bekam ein FKF-Lanyard, eine personalisierte Ausweiskarte und ein Armbändchen. Entsprechend ausgestattet ging es dann bereits um 8:30 Uhr in den Park zum Gruppenfoto und der anschließenden Extra Ride Time auf „Van Helsing’s Factory“ und (für die etwas ängstlicheren) auf dem „Pier Side Carousel“.

Gleichzeitig konnten sich die Teilnehmer im „Van Helsing’s Club“ bei einem leckeren Frühstück mit Bretzeln, Muffins, Kaffe und Co. stärken.

Ab 10 Uhr gesellten sich die normalen Park Gäste zu uns. Und davon kamen an dem Samstag mit gutem Wetter einige, es war definitiv ein voller Tag!

Plaudern über die Zukunft

Um 10:30 Uhr ging es dann zu einer Gesprächsrunde mit Thorsten Backhaus, dem Geschäftsführer des Movie Parks, in das Studio 7. Vor der (seit diesem Jahr nicht mehr genutzten) Kulisse von „Shadows of Darkness“ gab er uns einen allgemeinen Überblick über den Parkbetrieb, sowie einen Ausblick in die Zukunft des Movie Park Germanys – gerade auch wegen des bevorstehenden Jubiläums nächstes Jahr.

An dieser Stelle möchten wir euch noch nicht alle Details präsentieren, da noch nicht alles spruchreif und fix ist. Aber soviel sei gesagt: Die nächsten zwei Jahre werden bestimmt sehr spannend und einige Überraschungen hat der Park noch auf Lager. 😉

Abseits der zukünftigen Entwicklungen freut sich das Team des Parks nun erst mal auf das Halloween Horror Fest, dass am 1. Oktober beginnt und ebenfalls mit einigen Neuerungen an den Start gehen wird (wir berichteten).

Erschrecken oder erschreckt werden…

Um 13:15 Uhr versammelten sich einige Teilnehmer auf dem Platz zwischen „The Bandit“ und „MP Xpress“, um sich ins Deathpital zu begeben. Doch das Horrormaze sollte für sie nur als Kulisse dienen, denn von den Teilnehmern wurden im Vorfeld einige zukünftige Monster ausgelost, die bei einem Casting mit professioneller Unterstützung lernen konnten, wie die Arbeit als Liveerschrecker in den Movie Park-Mazes funktioniert.

Gegen Nachmittag konnten die neue angelernten Monster ihr können dann an den übrigen Teilnehmern ausprobieren – komplett geschminkt und in gruseligen Kostümen. Das konnten wir uns natürlich nicht nehmen lassen, und so sind wir ebenfalls durch das Deathpital geschlichen. Man merkte sofort, dass die neuen Monster richtig viel Spaß bei ihrer Arbeit hatten. Und wer weiß, vielleicht sehen wir einige von ihnen an Halloween ja wieder?

Gemütlicher Abschluss am Abend

Nach Parkschluss ging es für uns noch zu einer exklusiven Fahrzeit auf „The Lost Temple“, der neusten Attraktion des Parks. Die ursprünglich geplante Extra-Zeit im Nickland musste nämlich aufgrund des schlechter werdenden Wetters verlegt werden.

Neben den Fahrten auf dem Simulator erwartete uns ein leckeres BBQ. Bei kühlen Drinks und heißen Steaks klang der Abend dann gemütlich aus, gerade rechtzeitig: Kurz vor offiziellen Ende des Events fing es an extrem heftig zu regnen.

Wir danken dem FKF e.V., dem ganzen Team des Movie Park Germanys und natürlich unseren Teilnehmern für das tolle Event 🙂

Kleine Neuerungen

  • Die Türen an den Wagen von „The Lost Temple“ wurden entfernt und die Verteilung der Brillen umgestellt. Der Ausgang erfolgt nicht mehr durch den „Department Store“.
  • Änderungen und Ergänzungen der LED-Beleuchtung des Mystery Rivers
  • An den Gondeln des „Avatar Air Gliders“ befinden sich nun blaue Fangnetze für zusätzlichen Schutz gegen lose Gegenstände in den Taschen der Gäste

What's your reaction?
0Gefällt mir