Die Saison 2014 im Movie Park Germany neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende zu.
Noch bevor der Park seine Türen für dieses Jahr schließt und wir anfangen darüber zu spekulieren was uns 2015 im Park erwartet, haben wir ein paar Fragen gesammelt und sie an Jessica Demmer, Pressesprecherin des Movie Park Germany, gestellt.

MoviePark-Infos.de: Der Wechsel des Geschäftsführers und damit auch der Weggang von Wouter Dekkers haben viele Fans des Movie Park Germanys sehr überrascht. Dem Empfinden nach war Herr Dekkers ein kreativer Kopf, der zuletzt auch die bedeutendsten Neuheiten wie etwa „The Lost Temple“ oder „Van Helsings Factory“ im Park konzipierte.

Was können wir mit einem neuen Geschäftsführer für die nächsten Jahre erwarten?

Jessica Demmer: Ja, der Wechsel mag für viele schlussendlich überraschend gekommen sein, aber bei Parques Reunidos als internationaler Muttergesellschaft war das ein nachvollziehbarer Schritt. Eine Nachfolge für den niederländischen Schwesterpark in Slagharen wurde gesucht und was liegt näher, als sich in der eigenen Gruppe umzuhören und zu schauen, wer für die Position geeignet ist? Wouter Dekkers hat zusammen mit Parques Reunidos und dem Management Team von Movie Park die Weichen für eine sichere Zukunft gestellt. Es sind viele Ideen und Konzepte entwickelt worden, die jetzt natürlich auch weiter verfolgt werden. Der neue Geschäftsführer, Thorsten Backhaus, ist seit sieben Jahren im Unternehmen und kennt diese Entwicklungen.
So ist für einen fließenden Übergang gesorgt.
Der Fokus soll weiter stark auf den Themen „Film und Fernsehen“ liegen, es sollen Anreize für Besucher geschaffen werden gleich mehrmals in einer Saison in den Park zu kommen und der Service für die Besucher wird fortwährend optimiert.

MoviePark-Infos.de: Das Jahr 2014 hielt eine große Neuheit für alle Besucher des Movie Park Germanys bereit: „The Lost Temple“, eine aufwendig thematisierte und spektakuläre Simulation.

Wie wurde die Attraktion von den Besuchern angenommen und konnte sie Ihre Erwartungen erfüllen?

Jessica Demmer: „The Lost Temple“ hat unsere Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern sie auch übertroffen. Mit dieser Weltneuheit haben wir ein Erlebnis geschaffen, das es so kein zweites Mal gibt. Die Abläufe haben sich mittlerweile eingespielt, Mitarbeiter sind routinierter geworden und die Gäste wissen die Story, die wir mit dem neuen Erlebnis geschaffen haben, zu schätzen.

MoviePark-Infos.de: In der Wahrnehmung vieler Besucher des Parks bleibt besonders die hervorragende Thematisierung von „The Lost Temple“ in Erinnerung. Den Fokus auf eine detaillierte Thematisierung mit Pre-Show konnten wir auch schon 2010 bei der „Van Helsings Factory“ erkennen.

Können wir uns auch zukünftig auf weitere, erstklassig thematisierte Attraktionen im Movie Park Germany freuen?

Jessica Demmer: Auf jeden Fall, denn genau darauf liegt unser Fokus und dort sind unsere Wurzeln. Als Film- und Freizeitpark wollen wir alles tun, um eben diesen Anspruch zu erfüllen. Wir erzählen Geschichten und ziehen die Besucher damit in unseren Bann. Ob die Thematisierungen immer auf einem solchen Level sein werden wie „The Lost Temple“, in dem mit insgesamt 14 Stationen die Geschichte erzählt wird, oder ob die Thematisierung etwas kürzer gehalten werden, das wird von Mal zu Mal entschieden.

The Lost Temple
Bild © Parque Reunidos

MoviePark-Infos.de: Es ist durchgesickert, dass das Saisonpass-System zur nächsten Saison verändert wird, können Sie uns dazu schon mal vorab nähere Informationen geben?

Jessica Demmer: Bislang gab es einen Saisonpass für alle Gäste. In der kommenden Saison jedoch haben unsere Besucher gleich die Wahl zwischen drei verschiedenen Pässen: dem Fun, Super und Ultimate Pass. Sie alle bieten unterschiedliche Vorteile in steigendem Umfang, wobei der Super Pass vergleichbar ist mit dem  Saisonpass Paket aus der aktuellen Saison. So erhält jeder Gast ein noch persönlicheres Movie Park Germany Paket.

Mehr Informationen zu allen Details gibt es hier: Movie Park Germany | Saisonpass

MoviePark-Infos.de: Gibt es bezüglich der Umgestaltung von „Ice Age Adventure“ bereits neue Pläne? Ist ein Update der Attraktion grundsätzlich noch in Planung?

Jessica Demmer: Ja, ist es. Wir sind in Gesprächen mit unserem Lizenzpartner Fox und müssen schauen, wann die Umgestaltung und in welchem Umfang sie möglich ist. Auf einen genauen Zeitpunkt legen wir uns dabei allerdings noch nicht fest.

Wir möchten uns abschließend sehr herzlich bei Jessica Demmer für die schnelle und überaus zufriedenstellende Beantwortung unserer Fragen bedanken und freuen uns nun umso mehr auf die Zukunft des Movie Park Germany.

What's your reaction?
0Gefällt mir

1 Comment

  • Chris
    On 12. Oktober 2016 12:21 0Likes

    Hey Team,
    könntet ihr vielleicht erneut so ein Inerview anfragen und gucken, ob sich schon etwas zum Bermuda Dreieck oder zum Mystery River ergeben hat? Würde mich freuen.
    MFG

Comments are closed.